Wir – das nördliche Emstal – sind eine starke Region.
Unser Zusammenhalt und unser Handlungswille sind unsere Stärken.

Diese Webseite ist im Aufbau, es sind noch nicht alle Seiten sichtbar, wir bedanken uns für Ihr Verständnis.


Wer wir sind und was wir machen!

Als nördliches Emstal haben wir – Samtgemeinde Lathen, Samtgemeinde Dörpen, Gemeinde Rhede, Stadt Haren, Stadt Papenburg – uns zusammengeschlossen, um unsere Region erfolgreich für die Zukunft aufzustellen. Dazu haben wir diskutiert, welches Ziel wir verfolgen müssten, um zukünftig hervorragende Entwicklungschancen zu haben. Im Ergebnis haben wir festgestellt, dass auf Grund des demographischen Wandels Zuwanderung für unsere Region eine vielversprechende Möglichkeit ist. Dies stärkt die Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit der Region gegenüber zu bewältigenden kommenden Herausforderungen.

Deswegen möchten wir mit allen Bewohnern*innen der Region das Nördliche Emstal zu einer Zuwanderungsregion entwickeln, gemeinsam stärker werden und unseren Zusammenhalt durch Identifikation mit unserer Region intensivieren. Dieser Ländliche Veränderungsprozess (LVP) wird als Modellvorhaben die ersten drei Jahre (2017-2020) durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert und durch das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) fachlich begleitet. Wir möchten in diesem Prozess neue Methoden ausprobieren, um neue Wege zu entwickeln und zu gehen. Wir sind bereit, alte Muster und Vorgehensweisen loslassen, die uns nicht weiterbringen und gleichzeitig Veränderungen zu ermöglichen und umzusetzen, die notwendig sind. Die erprobten Methoden und gemachten Erfahrungen des Prozesses werden übertragbar aufbereitet und sollen anschließend anderen Regionen zur Verfügung stehen.